Rechtschreibprüfung

Die Rechtschreibprüffunktion von MindManager funktioniert wie die meisten anderen herkömmlichen Rechtschreibprüfprogramme und sollte Ihnen daher vertraut sein. Mit der Rechtschreibprüfung überprüfen Sie den gesamten Zweig- und Notizentext in der Map. Sie können die Überprüfung auch während der Eingabe von Zweigtext automatisch erfolgen lassen und häufig falsch geschriebene Wörter automatisch durch ihre korrigierten Versionen ersetzen lassen.

Rechtschreibprüfung

So starten Sie eine Rechtschreibprüfung:

Es werden alle Zweige in der Map (reguläre, Anmerkungen und freie Anmerkungen) sowie ihre Notizen überprüft, auch wenn die Zweige ausgeblendet sind. Ausgeblendete Zweige werden nur dann eingeblendet, wenn sie falsch geschriebene Wörter bzw. Wortdopplungen enthalten.

Falls  ein falsch geschriebenes Wort gefunden wird:

Das Dialogfeld Rechtschreibprüfung wird geöffnet, und das Wort erscheint im Feld Nicht in Wörterbuch.

Klicken Sie dann auf:

Sie können das Wort auch direkt korrigieren, indem Sie den Zweigtext bearbeiten. Klicken Sie dann im Dialogfeld Rechtschreibprüfung auf Weiter, um mit dem Prüfen der Rechtschreibung fortzufahren.

Hinweis: Wenn Sie dem Wörterbuch CUSTOM.DIC (eine Microsoft Office-Datei) Wörter hinzufügen, werden diese in MindManager hinzugefügten Wörter auch von Ihren Office-Anwendungen verwendet.

Falls eine Wortdopplung gefunden wird:

Nach Abschluss der Rechtschreibprüfung für die Map wird eine Meldung angezeigt.

Tipp: Sie können die Rechtschreibprüfung jederzeit anhalten, indem Sie im betreffenden Dialogfeld auf Schließen klicken.

Korrekturen durch die automatische Rechtschreibprüfung

Wenn die automatische Rechtschreibprüfung aktiviert ist, wird Zweigtext während der Eingabe auf richtige Schreibung geprüft. Schreibfehler und Wortdopplungen werden rot unterstrichen. Sie können mit der rechten Maustaste auf das betreffende Wort klicken, um es zu korrigieren. Daraufhin wird ein Kontextmenü mit einer Liste mit Vorschlägen angezeigt.

Hinweis: Über Extras - Optionen - Rechtschreibprüfung und die Option Rechtschreibung während der Eingabe prüfen können Sie die automatische Prüfung für alle Maps aktivieren bzw. deaktivieren.
Wenn die Funktion nur für die aktuelle Map deaktiviert werden soll, deaktivieren Sie die Option Rechtschreibung bei Eingabe in dieses Dokument prüfen (unter Extras - Rechtschreibung).

So korrigieren Sie einen Schreibfehler:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das falsch geschriebene Wort.

  2. Wählen Sie im angezeigten Kontextmenü einen der folgenden Befehle:

 

So korrigieren Sie eine Wortdopplung:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das doppelt vorkommende Wort.

  2. Wählen Sie im angezeigten Kontextmenü einen der folgenden Befehle:

 

Hinweis: Über diese Kontextmenüs können Sie auch die Standardbefehle zum Ausschneiden, Kopieren und Einfügen verwenden.

Listeneinträge für die Autokorrektur

Während einer Rechtschreibprüfung haben Sie die Möglichkeit, der Autokorrektur-Liste auf der Basis von Schreibfehlern und gewählten Ersetzungen Einträge hinzuzufügen. Sie können die Liste aber auch jederzeit von Hand aktualisieren.

So passen Sie die Autokorrektur-Liste mit Ersetzungen an:

für die Verwendung der Autokorrekturfunktion.

Sprachen und Wörterbücher

Die Sprache des Rechtschreibwörterbuchs wird von der Dokumentsprache bestimmt. Die Sprache für die aktuelle Map können Sie unter Extras - Sprache ändern.

Tipp: Klicken Sie auf die Schaltfläche Standard, wenn diese Sprache für alle neuen Dokumente verwendet werden soll. Unter Extras - Optionen - Rechtschreibung können Sie ferner die Standardsprache für neue Maps ändern (für die aktuelle Map ist dies hier nicht möglich).

Benutzerdefinierte Wörterbücher

MindManager verfügt über eigene Wörterbücher für alle unterstützten Sprachen. Wenn Sie die Liste der bekannten Wörter erweitern möchten, haben Sie die Möglichkeit, benutzerdefinierte Wörterbücher anzulegen.

MindManager greift auf das Standard-MS Office-Wörterbuch CUSTOM.DIC zu. Im Dialogfeld Rechtschreib-Optionen können Sie festlegen, dass zusätzlich benutzerdefinierte Wörterbücher verwendet werden. Bei einem benutzerdefinierten Wörterbuch handelt es sich um eine einfache Textdatei (mit der Namenserweiterung *.DIC), die eine Liste korrigierter Wörter enthält (jedes Wort auf einer eigenen Zeile). Das Rechtschreib-Modul erkennt diese Wörter als richtig geschrieben.

Von der Rechtschreibprüfung wird bei der Suche nach falsch geschriebenen Wörtern auf alle benutzerdefinierten Wörterbücher gleichzeitig zugegriffen. Wenn der Benutzer ein neues Wort in das benutzerdefinierte Wörterbuch aufnimmt, wird dies nur dem im Feld Wörter hinzufügen zu aufgeführten Wörterbuch hinzugefügt.